Dienstag, 8. Dezember 2015

Feuerabend im Dezember 2015

Peter Götzmanns Jazz Hop Rhythm feat. Enkh Jargal & Peter Lehel

Alle Jahre wieder kommen Peter Götzmann und seine Vollblutmusiker zum Feuerabend im Dezember. Seit 5 Jahren ist das schon so und jedes Mal ist es ein Konzert der Extraklasse!
Das liegt daran, dass Peter immer wieder "special guests" mit an Bord hat, die der Musik eine ganz eigene Charakteristik geben.

Diesmal waren gleich zwei "special guests" dabei: 



Peter Lehel                                    Foto A. Weldle

Peter Lehel, der Meister am Saxophon und Enkh Jargal, der mongolische Sänger und Pferdekopfgeiger. 


           
         Enkh Jargal kurz Epi genannt                                       Foto A. Weldle


Während Peter Lehel schon mehrfach bei uns gespielt hat, war Epi, so der Künstlername von Enkh Jargal  zum ersten Mal mit dabei. 
Und er war der Star des Abends, wie man unschwer auf diesem Foto erkennen kann:


              
                 Jazz Hop Rhythm bedankt sich bei Epi, ganz links                           Foto A. Weldle 



Epi stammt aus einem kleinen mongolischen Dorf an der russischen Grenze und 
studierte am Musik- Konservatorium. Er feierte schon während seiner Ausbildung zahlreiche Erfolge in seinem Heimatland mit seinem wundervollen Ober- und Unterton-Gesang und der traditionellen Pferdekopfgeige. Die Morinhoor, wie sie auch genannt wird, ist eine zweisaitige Laute, an deren Hals ein kunstvoll geschnitzter Pferdekopf sitzt.  


                                       
                



In den 90 iger Jahren kam er auf  Tournee nach Deutschland und knüpfte Kontakte zu bedeutenden Musiker, was zur Folge hatte, dass er seinen Lebensmittelpunkt nach Süddeutschland verlegte. Epi ist weltweit und fast ständig auf Tournee und wir
haben schon lange versucht ihn nach Bühl ins Kaminstudio einzuladen. 
Umso größer war unsere Freude, dass es endlich geklappt hat.





Sonja ist happy, dass Epi zugesagt hat                      Foto A. Weldle



Seine Stimme ist einmalig: die Untertonstimme klingt fast wie ein tiefes Didgeridoo und die  hohe Kopfstimme teilweise unwirklich. Man fragt sich, wie ein Körper solch ein breites Spektrum an Tönen hervorbringen kann.
Die Antwort ist: nur durch jahrelanges Üben und einer hervorragenden Ausbildung und unserer Meinung nach, mit einer beeindruckenden Persönlichkeit.
All dies vereint Epi in sehr sympathischer Art.
Dieser kleine Film entstand beim Einsingen vor dem Konzert, als wir ihn um eine Kostprobe baten:




video
                                   


Gemeinsam mit Mario Götz, den wir liebevoll die "sexiest Voice of the Murgtal " nennen, entstand ein kongenialer gesanglicher Dialog angefeuert vom Hexenmeister Peter Götzmann am Schlagzeug.



Er kommt!!!                                       Foto A. Weldle

Mario ist ein charismatischer Sänger, dessen Urgewalt in der dunklen Soulstimme, gepaart mit seinen Entertainerqualitäten nicht mehr zu toppen ist.



 
     Mario Götz Frontman von Jazz Hop                      Foto A. Weldle



 
Mario Götz live                                                 Foto A. Weldle



Stimmgewaltige Performance                                             Foto A. Weldle



Jazz Hop Rhythm Band:  alles hervorragende Musiker, Vollblutmusiker, die seit Jahren gemeinsam auf der Bühne stehen und  nur mit kurzem Nicken sich verständigen, dabei das Kaminstudio in kürzester Zeit zum Hexenkessel werden lassen, aus dem das Lebenselexier Freude und Tanzlust nur so explodiert!







Am Bass Niklas Braun , Gitarre Michael Rüber                  Foto A. Weldle




Percussion Rolf Hillert TOP                                     Foto A. Weldle




Moderne Notenpartitur                                               Foto A. Weldle




Bescheiden: der Mann am Klavier: Joe Völker                    Foto A. Weldle



Danke auch an Winzer Andreas Fritz, der mit seiner Frau Evi Seeger und Theo und Jenny so richtig gut uns eingeschenkt haben!



Evi, Sonja, Andreas, Jenny, Theo                                   Foto A. Weldle



Und wie immer mit dabei : 
Flammkuchenmichel mit seinen leckeren Varianten von Flammkuchen.




Das Team vom Flammkuchenmichel                                     Foto A. Weldle



Lina, Make Up Artistin aus Offenburg, bemalte kunstvoll die Hände mit Jagua Gel, einem natürlichen Gel, das ca. 14 Tage sichtbar bleibt.




Lina Make Up Artistin              Foto A. Weldle


                                                           
Lina Make-up Artistin malte superschöne Tattos                                                              Foto A. Weldle




Toll zu sehen wie viele schöne Motive mal nicht an den Mann sondern an die Frau gebracht wurden.



Wir ham die Hände schön!!!        Foto A. Weldle



Der ein oder andere Engel ging auf Reisen! Einzigartig, wie Engel eben sind:
alle handgedrechselt aus Obstbäumen der Ortenau mit lustigen rostigen Flügeln dran.... eine kleine Auswahl an verschiedenen Größen haben wir noch da.



ein Engel geht auf Reisen                                   Foto A. Weldle



Leider war der Abend irgendwann zu Ende und uns blieb nur noch ein herzliches Dankeschön zu sagen an die wunderbaren Menschen des Abends, die alle in ihrer Weise zu diesem außergewöhnlichen Erlebnis beigetragen haben. 
Danke an Andrea Weldle, Peter Fernau für die Fotos, sowie Evi Seeger.
Das Leben ist kostbar und wir haben es gemeinsam den Abend über gefeiert. 
Was will man mehr?
Naja, ganz einfach: es wieder tun!




                          
                                                Band und Sonja und Wolfram Bach bedanken sich     Foto A. Weldle






Hexenmeister Peter hat allen Grund zum sich freuen         Foto A. Weldle



Und genau deswegen haben wir sie gleich wieder eingeladen: 
für den 03.12.16 zum Feuerabend!
Also Jazz Hop hat Zeit, hoffen wir Epi auch....


                                              
Epi live                               Foto A. Weldle



Feiert das Leben und feiert euch und all das, was ihr Gutes in eurer Umgebung habt.


Jetzt wünschen wir euch erstmal schöne Feiertage, Betonung auf FEIER.

Deswegen senden wir euch heute auch ganz FEIERliche Grüße...
Macht`s gut......

Sonja & Wolfram Bach