Donnerstag, 9. Februar 2017

4. Feuerabend 2016/ 17


FEUERABEND MIT QUADRO NUEVO

Weltmusik vom Feinsten!


                                                                                 Quadro Nuevo live                                                                                        Foto A. Weldle
             





Den krönenden Abschluß der Jubiläum Saison "10 Jahre Feuerabend" machte das 
mehrfach ausgezeichnete Quartett Quadro Nuevo.
Von Anfang an war das Publikum fasziniert und ließ sich von dem warmen weichen Klängen
einhüllen.
Auf einem Klangteppich aus orientalischem Jazz flogen die Gedanken weit in die Welt hinein: nach Argentinien zum Tango tanzen oder nach Batumi in Georgien.
Sanft, dezent und außerordentlich poetisch ging es auf der italienischen Reise von Goethe zu.






D.D. Lowka, der Mann am Kontrabass ist auch ein begnadeter Percussionist, 
der einfach alles benutzte um Rhythmus mit in den Klangteppich einzuweben: 
vom Kontrabass zu den Kongas bis hin zu seinem eigenen Körper.



                                                                         





Andreas Hinterseher spielte so genial wie einfühlsam das Akkordeon bzw. das klassische Tango Instrument Bandoneon. Dies gab eine ganz besondere Note und belebte die Musik ungemein. 






Faszinierend zu sehen und vor allem zu hören war Evelyn Huber an der Harfe.
Wie sie ihre Harfe spielt ist unvergleichlich:
engelsgleich erklangen harmonische Arpeggien oder vollkommen konträrer kraftvoller
Gipsy-Jazz.



                                                                         





  



Unglaublich warm und voller Klangvolumen spielte Mulo Francel am Saxophon und an der Klarinette. Die vier Musiker bildeten eine Einheit und improvisierten in einem kongenialen Miteinander, zwischendurch plauderten sie aus ihrem bewegten Musikerleben. 
Gerade waren sie aus Ägypten zurück gekommen, wo sie gemeinsam mit ägyptischen Musikern einige Stücke zur neuen CD " flying carpet" aufnahmen.

Hier eine kleine Kostprobe, bitte um Verständnis für Handyqualität.





video



Am Ende des Konzertes gab es nur einen Wunsch: " Kommt bitte wieder!"

Wie gut, dass Quadro Nuevo einverstanden war und D.D. es gleich per Handschlag besiegelte!




                                                                        

Ein letztes Mal wurde unser bezauberndes Feuerkischdl verlost, ein Dankeschön an dieser Stelle nochmal an Yvonne Meier von "Schwarzwaldsoul" in Bühl für das Arrangement.




                                             Feuerkischdl arrangiert von Schwarzwaldsoul, dem Laden im Hänfer                                                           A. Weldle


Wie immer am Feuerabend gab es auch was zu essen und zu trinken, 
diesmal war das kleine Weingütle von Jürgen Kahles aus Baden Oos mit seinen spanischen Weinen zu Gast.
Die mediteranen Brotstangen hat Sigbert Gütle, der Caterer aus Mühlhofen gebacken.


  
                                                                                           Wolfram & Sonja Bach, Ehepaar Kahles                                                                                  A. Weldle





 Auch den Gewinnern der Kartenverlosung auf Facebook hat es prima gefallen.  
 
                                                                       W & S. Bach mit Facebook Gewinnern                                                                                                     A. Weldle





Es war ein unvergesslicher und sehr herzerwärmender Abend! 
Danke auch wie immer an Andrea Weldle und Peter Fernau für die Fotos!


                                                               D.D. Lowka, Evelyn Huber, Andreas Hintersher, Sonja Bach, Mulo Francel                                               A Weldle


 Eine besondere Jubiläums Saison geht zu Ende und wir sind sehr glücklich, dass wir so    viele wunderbare Feuerabende gemeinsam mit wunderbaren Menschen, 
 wie ihr es alle  seid, erleben dürfen: 
 von unseren liebenswerten Gästen über beeindruckende Musiker Persönlichkeiten bis hin
 zu den fleissigen Winzer bzw. Caterer und Fotografen.

 Wenn wir es schaffen, dass Menschen, die den Feuerabend besuchen, 
 erfüllt von Freude  und inspiriert von Musik und Kunst nach Hause gehen 
 und das wärmende Feuer in der Seele und im Körper noch spüren können,
 dann haben wir unsere Mission bzw. unseren  Anspruch erfüllt.

Jetzt ist wie immer Feuerabend Pause - aber in Gedanken sind wir schon in der Planung
der nächsten Saison und versprechen euch wieder was Außergewöhnliches zusammen zu stellen.

Paßt gut auf euch auf!

Einen herzlich feurigen Gruß senden euch Sonja und Wolfram Bach 
mit dem ganzen Team aus dem Kaminstudio