Freitag, 8. Juli 2016

Heiße Öfen- scharfe Preise Sommeraktion 2016





Liebe Feuerfreunde, 
hot & spicy- das ist unsere aktuelle Sommeraktion!
4 Wochen lang gibt es heiße Öfen zu scharfen Preisen! 
Bis zu 30 % Rabatt geben wir auf ausgewählte Öfen wie Kaminöfen, Außengrills oder Pelletzimmeröfen.
Schnell sein lohnt sich, denn ab Montag 11. Juli 16 beginnt unsere Sommeraktion 


Warum wir das machen? 
Auch in der Ofenbranche gibt es jedes Jahr neue Modelle, die zu den aktuellen Wohntrends passen sollen, speziell in Farbe und Form der Keramik. 
Ebenso im Design und in der Technik erfinden sich die Hersteller immer wieder neu: mal ein anderer Türgriff oder ein neues Speichermedium.... 
Wir finden: FEUER ist ZEITLOS und IMMER SCHÖN! 
Die Unterschiede stecken im Detail.
Und die wollen wir zeigen, aber dafür brauchen wir Platz!
Deshalb starten wir die Sommeraktion und haben "rattenscharf" reduziert! 
Einfach mal vorbei kommen, wir haben für jeden Einrichtungsstil etwas Passendes da. Versprochen! 
Bleibt heiter!
Mit Feuer & Flamme
Sonja & Wolfram Bach und dem ganzen Anselment Team

Freitag, 1. Juli 2016

Ofenreinigung Aktion

Achtung! Aktionswochen!


Ihr Ofen? ....…ist der eigentlich noch ganz sauber?
Jetzt ist die richtige Zeit für die fachmännische Reinigung Ihres Kachel- oder Kaminofens.
Der hat seine Arbeit für diese Saison getan, und das sieht man ihm auch an. 
Von außen betrachtet ist dies zwar kaum zu erkennen, aber als Fachbetrieb wissen wir,
wo es nachzuschauen gilt:
in den keramischen Zügen, Rohren und im Herzstück Ihres Ofens,
dem Heizeinsatz.
Wir reinigen die Oberflächen im Inneren, befreien von Schmutz und entfernen Verbrennungsrückstände, überprüfen Dichtungen und kontrollieren die Ausmauerung der Steine.
Da sind wir ganz penibel.
Und ebenso genau nehmen wir es mit unserer Arbeitszeit - die erfassen wir in Minuten.
Alle zwei Jahre tut solch eine gründliche Säuberung Ihrem Ofen ausgesprochen gut.
Spätestens nach jedem fünften Winter raten wir sie unbedingt an.
Wieso?
Dank unserer fachgerechten Reinigung heizt Ihr Ofen dann wieder optimal, verbrennt einwandfrei, funktioniert sicher und wärmt besonders umweltfreundlich und kostengünstig.
Bezahlt macht sich das in jedem Fall.
Deshalb nimmt Stefanie Fallert ab sofort Ihr Wunschdatum für unseren Besuch entgegen, charmant unter 07223 98310, oder flink per Mail an info@kachelofen-anselment.de .
Wenn Sie bis Ende JULI 2016 einen Termin vereinbaren, dann bringen wir Ihnen die größte Packung unserer begehrten Feuerwürfel-Anzünder als Geschenk mit.
Und zudem garantieren wir Ihnen:
Die Heizsaison 2016/17 startet für Sie ohne Wartezeit und mit einem tatsächlich wieder ganz sauberen Ofen in Bestform.
Mit Feuer und Flamme
Ihr Anselment Team

Freitag, 18. März 2016

Die MARKTLücke und Tag der offenen Tür

Zwei aktive und ausgefüllte Wochenende liegen hinter uns, so dass wir erst jetzt dazu kommen unseren Blog zu schreiben.

Die MARKTLücke

Das Experiment "MARKTLücke" ist gelungen - mehr als gelungen könnte man sagen, denn über 1100 Besucher waren da.
Judith Oechsle- König und ich, Sonja Bach, vom Veranstaltungsbüro waren wirklich überwältigt von dem Riesenansturm den wir hatten.
Mit über 1000 Besucher hatten wir nicht gerechnet...
Ein Dankeschön an alle, die da waren und so geduldig in der Schlange vor dem Einlaß gewartet haben, trotz Kälte.




Warten auf Eintritt


Wie gut, dass im Hof der Elephant foodtruck, die Creperie und das Törtchenglück stationiert waren, so konnte sich manch einer die Wartezeit verkürzen.


        
    
Elephant Foodtruck aus Karlsruhe




Creperie von Gaston



Törtchenglück aus Bühl mit CupCakes



Das Konzept hat überzeugt!

Neben Second-Hand-Kleidung für Frauen und Vintage -Deko aller Art - kurz Nippes und Chices- hatten wir auch Kunsthandwerker und Up-Cycling mit dabei.




Nippes



Chices




So richtig schöner Trödel


Frolein Stern mit wunderschönen selbstgenähten Etuis


Gesunder Gemüsefond, selbst gekocht



LINA Make up Artistin malte zig Hände schön mit Jagua Gel


Gehäkeltes und anderes schönes Allerlei




Sehenswert, wie Olli Huber aus Achern alte Gebrauchsgegenstände, wie Schreibmaschine oder Grammophon, zu Lampen umgestaltet.




alte Briefwaage



Grammophon Lampe



Schreibmaschine Lampe



Olli Hubers Stand an der MARKTLücke


Erstaunlich wie wandlungsfähig unser Kaminstudio so ist: 
die Atmosphäre kam einer Markthalle gleich. 
Die Rückmeldungen der Aussteller sowie Besucher haben uns gezeigt, wie sehr das Ambiente geschätzt wurde.




Buntes Markttreiben



Besonders bedanken möchten wir uns bei unseren syrischen Freunden aus dem Kloster Neusatzeck, die uns beim Auf- und Abbau geholfen und auch den ganzen Tag über unterstützt haben. 
Vielleicht hat sie die Stimmung manchmal an einen Bazar zuhause erinnert....



Abdul Rahman, Basil, Judith


Ein HERZliches DANKESCHÖN an alle, die dazu beigetragen haben, dass die MARKTLücke so ein schöner Tag war.

Ein Danke aber auch an unsere Nachbarn für ihre Nervenstärke beim Parkchaos im Gebiet Steinfeldweg. Nächstes Mal regulieren wir das anders, jetzt wissen wir ja,
was passieren kann, wenn man eine MARKTLücke entdeckt.

Selbstverständlich hat das Veranstaltungsbüro schon getagt und neue Ideen und vor allem den nächsten Termin für die MARKTLücke NR. 2 eingeloggt: Juli 2017!




Brainstorming im MARKTLücke Büro!


Zu guter Letzt haben wir diese Woche noch die Spende an die Behindertenhilfe Tansania Marahaba e.V. übergeben.
Es freut uns am meisten, dass wir den Wohltätigkeits-
gedanken auch monetär umsetzen konnten. 
Nicht nur, dass sich Aussteller und Gäste wohl gefühlt haben, sondern der Verein von Silke Stricker, der behinderten jungen Menschen in Tansania eine Schulbildung ermöglicht, profitiert mit 1350 Euro von der MARKTLücke.

Sagten wir doch von Anfang an: 

die MARKTLücke ist eben mehr als "nur" Flohmarkt.



Sonja Bach, Silke Stricker, Judith Oechsle-König, Susanne Hasel


TAG der OF(f)ENen TÜR

Eine Woche später stand das nächste Event vor der Tür, bzw. stand die Tür auf...ganz weit!
In der Zwischenzeit war wieder alles aufgeräumt und nichts erinnerte mehr an das Treiben vom Flohmarkt.

Die Öfen waren geputzt und angefeuert, das Süppchen gekocht (Danke an Michael Karl, der die leckere Karotten-Ingwer-Curry-Suppe gekocht hat)



Heiße Öfen und scharfe Suppe


und das Team einsatzbereit.



P.Sohns, T. Redick, S.Bach, W. Bach, M. Krauß


Zweimal im Jahr präsentieren wir uns an einem Sonntag unseren Kunden, um über die Neuheiten in der Ofen- Branche zu informieren. 
Die 10 % Sonderrabatt auf alle Ofenbestellungen wurden rege in Anspruch genommen.
Wir haben zwar viele Öfen verkauft, aber keine Sorge, es sind noch welche da. 
Wer sich mit Gedanken trägt einen Ofen zu kaufen, kann jederzeit bei uns vorbei kommen.
Wir beraten ehrlich, freundlich und kompetent, wie sich das gehört nach 115 Jahre Berufserfahrung im Ofenbau!

Der Frühling ist langsam im Kommen und unsere Events machen jetzt mal Pause, wir schnaufen durch und sammeln neue Ideen. 
Da es dann das 10 jährige Jubiläum der Feuerabende ist, werden wir uns ausnahmsweise mal ganz besonders Mühe geben!!!

So und nun freut euch des Lebens...bis bald!

Mit Feuer & Flamme 

eure Sonja & Wolfram Bach samt  Anselment Team

Naja, so ganz stimmt es nicht, dass die Events pausieren.
Die Kochabende- genannt Kochvergnügen- mit Michael Karl
laufen weiter: am 08. April geht es um Fisch. 
Wer mehr wissen will, schaut unter Kochvergnügen auf facebook oder auf unserer Webseite. Oder ruft den Veranstalter selbst an: 07222 9674120


Dienstag, 16. Februar 2016

Feuerabend MILES Februar 2016


Ein Abend für Verliebte war der letzte Feuerabend der Saison allemal!

War es doch der Vorabend zum Valentinstag- der Tag der Verliebten! 

Unsere herzallerliebste Kultband MILES, die schon seit 8 Jahren den Saisonabschluß macht, war mal wieder zu Gast. 
Das Kaminstudio, unsere Gäste und MILES sind ein eingespieltes Team- im wahrsten Sinne des Wortes!
Wie in einer langjährigen Ehe, weiß jeder schon wie der andere tickt und geht liebevoll und vorausschauend auf die Bedürfnisse des anderen ein.
Deswegen hat Sonja Bach auch schon in der Ansage vorsichtig angekündigt, dass über kurz oder lang (und hoffentlich nicht allzu lang) die Stühle bei Seite gerückt werden können, damit die Anselmentsche Tanzfläche frei wird. 



Florian Richter, Marius Harter, Sonja Bach


Und tatsächlich, es dauerte nicht lange, da kam der Impuls aus dem Publikum selbst und ruck zuck waren alle Tanzfreudigen auf den Beinen.
Kein Wunder, denn MILES hatte wie immer ne gute Mischung auf der Setliste.

"Ob Rhythm`n`Blues, Soul, Pop, Jazz oder Rock, ob 40er, 70er oder aktuelle Hits, gespielt wird alles was groovt und in die Beine geht.Grenzen oder Festlegungen gibt es keine, zumal Frontman Florian Richter stimmlich eine erstaunliche Reichweite und Interpretationsfähigkeit besitzt.", so schreibt das Badische Tagblatt.

Bandmanager Marius Harter am Schlagzeug als ruhende Pol , der sein Schlagzeug bestens im Griff hat.



Bandleader und Drummer Marius Harter


Dominik Spether am Saxofon heizt richtig ein.



Dominik Spether

Manuel Fast am Piano ist ein Genuss!



Manuel Fast





Martin Kunkemüller am Bass: klasse!



Martin Kunkemüller



Und Florian, von Sonja liebevoll "The Voice" genannt ist ein Phänomen! 



The Voice Florian



Zusammen sind sie einfach großartig.

Sie verstehen es, das Publikum mit zu nehmen auf eine Reise quer durch die Musikwelt: 
alles tanzbare Songs im ureigenen Stil interpretiert von MILES und dabei noch so sympathisch in Szene gesetzt. 





Seniorchefs Irene & Günther Anselment 

Ziemlich beste Freunde Günther und Florian


Feuerabendfans wissen bei uns gibt es neben Hörgenuß auch kulinarischen Genuss dazu.

Toni und Michael Adam von Flammkuchenmichel waren wieder da. 
Die Flammkuchen sind einfach super und man kann sie auch "ohne Feuerabend" genießen, einfach die fertig belegten Flammkuchen im Laden in der Draisstraße (beim Toom Bühl) kaufen und zuhause aufbacken. Lecker!



Sonja Bach, Toni und Michael Adam


Dazu ein gutes Glas Wein vom Weingut Rico Leonetti und der Abend ist gerettet...



Das Team um Rico Leonett

Naja fast, fehlt natürlich nur noch das Feuer im Kamin..
Aber da wisst ihr ja, wo ihr nachfragen könnt!



Professionelle Brandstifter Wolfram und Sonja Bach

Bei Lina, Make-up Artistin aus Offenburg, war auch immer was los und am Ende des Abends gab es unzählige schön bemalte Hände mit Jagua Gel. 
Keine Sorge, das wäscht sich wieder ab nach 10 Tagen...





das Jagual Gel wird freihändig von Lina aufgemalt

Lina, Make Up Artistin und Sonja


Bis spät in den Abend war das Kaminstudio von lachenden, tanzenden und glücklichen Menschen erfüllt- was gibt es Schöneres?








Fesche Gäste

Bezaubernde Ladys





Wir sagen DANKE!


Hier gibts noch Filmchen zu sehen, wie immer in der berüchtigten Handy Qualtität von Sonja:

https://www.youtube.com/watch?v=Mlh-HBxtBTc

Alle Fotos: Andrea Weldle und Peter Fernau. DANKE!



Wir sagen ein ganz großes Dankeschön, dass wir solche Abende immer wieder mit unseren liebenswerten Gästen und den verschiedensten großartigen Musikern und Künstlern erleben dürfen.

Seit 9 Jahren veranstalten wir die Feuerabende, was als kleine zaghafte Flamme begann, leuchtet nun weit hinaus in die Bühler Winternächte.





Dienstag, 26. Januar 2016

Feuerabend im Januar 2016

"Kleine Eheverbrechen"  - eindringliches, intimes Spiel um Liebe....


so schreibt das "Badisches Tagblatt"  über unseren Feuerabend im Januar.
Bereits zum 3. Mal war Berth Wesselmann vom Theater Baden-Baden und Cornelia Bitsch bei uns zu Gast.
Die umtriebige C. Bitsch, bekannt durch ihre Leitung am "Baldreit Theater" und "Burgbühne in Oberkirch", schlüpfte diesmal in die Rolle der Lisa und Berth Wesselmann überzeugte als Gilles.

                                  
Cornelia Bitsch und Berth Wesselmann


Die beiden wunderbaren Schauspieler verwandelten unser Kaminstudio in ein kleines
Theater, liebevoll improvisiert mit einer Bühne und wenig Ausstattung, dafür mit umso mehr Inhalt während der szenischen Lesung.
Ganz anders als sonst, ging es diesmal sehr ruhig und nachdenklich bei uns zu.
Aber gerade das macht die Vielfalt und Einzigartigkeit der Feuerabende aus:
jeder Abend ist ein Erlebnis der besonderen Art.


Szene aus " Kleine Eheverbrechen" 
                                 

Der Autor des Stückes Eric-Emmanuel Schmitt versteht es geradezu raffiniert 
die Höhen und Tiefen einer 15 -jährigen Ehe zu beschreiben und bietet damit dem Zuhörer ein unterhaltsames und intellektuelles Vergnügen, das auch noch Tage nach der Vorstellung wirkt.

Denn es geht wie immer um die Frage der Liebe.
Was ist Liebe?
Liebst du mich noch?
Bin ich liebenswürdig?
Kann ich dich noch lieben, nach all dem was war?

Der zu anfangs gespielte Gedächtnisschwund von Gilles entpuppt sich als Werkzeug der Wahrheitsfindung, denn er wollte verstehen, warum Lisa ihm eins "übergebraten" hatte, bzw. warum sie versucht hatte ihn umzubringen.

Wer mag kann hier ein " Handyfilmchen" anschauen, nicht wunderen über die Qualität, sondern freuen über den kurzen Einblick in " Kleine Eheverbrechen"




video


Nach und nach fallen die Schutzschilder ab, die sich in 15 Jahren Ehe aufgebaut haben und beide, Gilles und Lisa, zeigen ihr wahres Gesicht und beweisen Mut, Ehrlichkeit und absolute Offenheit, indem sie sich zeigen, wie sie und wer sie wirklich sind, ungeschönt und verletzlich.


Die Annäherung nach 15 Jahre Ehe gelingt

Und genau darin befindet sich die Chance auf einen Neuanfang, denn unter all der Maskerade liegt immer noch das Band der Liebe, an dem sie nun neu anknüpfen können.
Aber nur, weil sie die Lüge durchschaut haben und damit eine Tür in eine neue Qualität ihrer Beziehung geöffnet haben. Sie haben das geschafft, woran so viele andere Paare scheitern.
Ja, genau das hallt nach und macht nachdenklich und bestärkt auch den Zuschauer immer wieder Ehrlichkeit und Mut im Umgang mit sich und den anderen zu leben.
Und:
sich mehr mit liebenden Augen anzuschauen und anstatt mit kritischen!

Herzlichen Dank an unser aufmerksames Publikum.


Liebenswerte Gäste!

                                                   
Sonja Bach und die App

Wer es noch nicht weiß: wir haben eine eigene APP- unsere Feuerapp!
Wir stellen sie am Feuerabend unseren Gästen vor, denn mit der App ist man immer auf dem laufenden: schnell und zeitnah erfährt man alles über die Feuerabende und Tipps und Tricks rund um Heizen mit Holz.




Den Abend genossen bei einem guten Glas Wein haben auch unsere Gewinner der Verlosung auf Facebook. Danke nochmal für das Teilen unseres Beitrags! 
Wir werden für MILES im Februar wieder eine Verlosung starten, dazu muss man "nur" unseren Post auf Facebook teilen.


Unsere Gewinner der Verlosung auf Facebook

Herzlichen Dank an das Weingut Danner aus Durbach. Alex, es war wieder ein Vergnügen deine Weine und den Sekt zu schlürfen! www.danner-weingut.de 


Alex Danner vom Weingut Danner in Durbach und Sonja Bach


Herzlichen Dank an Andrea Weldle und Peter Fernau für die gelungenen Fotos.

Und natürlich ein besonderes Dankeschön an Conny Bitsch samt Ehemann Mätze und Berth Wesselmann.




Der nächste und damit letzte  Feuerabend der Saison ist am 13. Febraur 16, wenn MILES das Kaminstudio zur Tanzlocation umwandeln.
Keine Frage: wir sind ausverkauft! 
Aber vielleicht gewinnt ihr ja bei Facebook Freikarten, wenn ihr unseren Post teilt....?

Bis dahin: schaut mit liebenden Augen in die Welt!

Herzlichst Sonja & Wolfram Bach samt Anselment Team